Mein Dorf

 

unser Dorfwappen
mit

"St. Remigius"


liegt in Baden-Württemberg, im Nordosten des Landkreises Heilbronn, zwischen Neckarsulm und Neuenstadt am Kocher, am Fusse des Hüttbergs (303,8m üNN). Seit 1971 ist die zuvor selbständige Gemeinde der kleinste Stadtteil der Großen Kreisstadt Neckar- sulm. (Zusammenfluß der beiden Flüsse Neckar und Sulm) Am 31.12.2000 lebten im Dorf 1388 Einwohner in 364 Haushalten. Auch postalisch gehört Dahenfeld zu Neckarsulm (PLZ 74172), bei der Telefonvorwahl (0 71 39) dagegen zu Neuenstadt. Der Ort verfügt über eine vergleichsweise gute Infrastruktur mit Kindergarten und Grundschule, Verwaltungsstelle, Vereinshaus, Jugendraum, Mehrzweckhalle, Lebensmittelgeschäft, technischer Bankfiliale, Backhäusle und zwei Gaststätten. Dahenfeld liegt verkehrsgünstig zum Autobahnkreuz Weinsberg (BAB nach Mannheim, Stuttgart, Nürnberg und Würzburg). Weniger gut ist die Bahnanbindung: Heilbronn ist die einzige Großstadt Deutschlands ohne IC/ICE-Anschluss und am "Dahenfelder Bahnhof" (Blockhütte im Wald) muss man lange warten, bis ein Zug kommt. Dafür gibt es ein reges Vereinsleben mit Sportverein (Fußball, Turnen, Tischtennis), Musik- & Gesangverein, dem Motorradclub "MC Extraprall", dem Tennisclub, dem Kirchenchor, der KJG, der Freiwilligen Feuerwehr und den Faschingsnarren von DIVUS... Bedeutende historische Gebäude im Dorf sind die katholische Barockkirche St. Remigius und das "Alte Rathaus", beide um 1750 erbaut.

Bilder vom Ort